Ich glaube noch an den Weihnachtsmann ;-)

... nix mehr im Kopf und auch keine Kraft mehr, zu schreiben.

Auch mein 2. Buch liegt im Augenblick leider auf Eis.  Die Umbauarbeiten in der FamilienKiste waren doch umfangreicher als gedacht, und es ist ziemlich anstrengend dies alles zu koordinieren: Denn, wir sind ja auch nicht mehr die Jüngsten - und die einzelnen Kurse sollten ja weiterlaufen.

Wann kommen die Elektriker von S/E - was können wir wo machen/vorbereiten/helfen ?  Die Hängeschränke  schon mal zusammenbauen, irgendwo im dicksten Chaos. Jeder, der schon mal eine Küche ausgeräumt hat, weiß annähernd, wie es bei uns ausgesehen hat...

Unser ZIEL war einfach: Es musste am Tag der offenen Tür alles fertig sein!!! Im Geiste habe ich schon Pinsel oder Wischlappen an die Gäste verteilt.

So manchen Abend haben wir dann doch noch bis spät gewerkelt - ein dickes LOB und noch mehr DANK an unsere Mitstreiter Markus und Michael, die die KÜCHE mit aufgebaut haben.

Es war eine spannende Sache - und mein Gedanke war: danach hast Du wieder Zeit :-)  Nun, was sagten wir früher: "Satz  mit X - war wohl nix!" 

Jetzt ist wieder mal das Büro 'dran, ganz zu schweigen vom Haushalt  und dem Schreiben.

Was sagt man im Rheinland so nett:

"Et ist wie et is - et kütt wie et kütt!"  - und DAS ist auch gut so!

 

Zurück